IPR-Strategies verstärkt Beirat mit prominentem Nachhaltigkeits-Experten

Dr. Wolfgang Engshuber berät die in Irland ansässige IPR-Strategies Ltd. im Nachhaltigkeitsbereich.

IPR-Strategies verstärkt Beirat mit prominentem Nachhaltigkeits-Experten

Dr. Wolfgang Engshuber

Über die IPR-Strategies Ltd.

Die IPR-Strategies Ltd. beschäftigt sich seit über einem Jahr auch mit Nachhaltigkeitsanalysen, die sie mit eigenen Algorithmen und Modellen auf Basis der langjährig bestehenden Erfahrungen im Patentbereich entwickelt hat.

Innovative Unternehmen, die hier einen nachhaltigen positiven Impact erzeugen können, sind dadurch frühzeitig identifizierbar. Die IPR-Strategies analysiert und dokumentiert laufend den Datenbestand und ermittelt so die “hidden ESG assets”.

Transparenz in dieser Ausprägung ist nach Unternehmensangaben bisher einzigartig!

Über Dr. Wolfgang Engshuber

Dr. Wolfgang Engshuber gehört zu den Gründungsmitgliedern der UN-Principles for Responsible Investing (PRI) und hatte viele Jahre den Vorsitz dieser Organisation inne. Als Vorstandsmitglied des UNPRI/UN Global Compact war er eng in die Entwicklung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN eingebunden (UN SDG – Sustainable Development Goals) und gestaltete diese maßgeblich mit.

Der Jurist und Volkswirtschaftler unterstützt aktiv das Konzept der IPR-Strategies, ESG- relevante Patente in das Nachhaltigkeitsprofil eines Unternehmens zu integrieren. Dazu gehört beispielsweise die Anpassung der Aussagekraft ihrer Indikatoren. Investoren erhalten damit “sustainable Investment-targets”.

Laut IPR-Strategies ist erstmals möglich, mit entsprechenden Verfahren aus einem Patentportfolio diejenigen Patente zu extrahieren, die nachhaltige Technologien beschreiben, diese ermöglichen oder zumindest unterstützen.

Diese würden wiederum wertmäßig in Relation zu dem restlichem Patentportfolio des Unternehmens gesetzt, um so eine unternehmensspezifische Nachhaltigkeitskennzahl zu erhalten. Diese ließen sich wiederum auf die 17 Nachhaltigkeitsziele abbilden. Es entstehe damit ein Nachhaltigkeitsprofil für jedes Unternehmen, das Patente anmeldet.

Ein solches Profil ließe sich beispielsweise mit dem Durchschnitt einer Branche oder mit einem älteren Referenzzeitraum vergleichen, um Trends zu identifizieren.

“Ich freue mich das Team zu unterstützen da Nachhaltigkeit derzeit “der” elementare Faktor für Unternehmen und unsere Gesellschaft darstellt, um erfolgreich die Zukunft zu gestalten. Der Ansatz der IPR-Strategies hierzu begeistert mich, er ist in der Form neu, innovativ und bislang einzigartig” so Engshuber.

Mit ihrer einschlägigen und langjährigen IP (Intellectual Property)-Erfahrung hilft InTraCoM bei der Recherche, Analyse und qualitativen sowie monetären Bewertung von Patenten und Gebrauchsmustern.

Firmenkontakt
InTraCoM GmbH
Dr. Dierk-Oliver Kiehne
Lengsdorfer Hauptstraße 73
53127 Bonn
+49 711 79732820
+49 711 79732829
kiehne@intracomgroup.de
https://www.intracomgroup.de/

Pressekontakt
TECHTIMES Redaktionsbüro für technische Kommunikation
Heinz-Joachim Imlau
Susannastraße 7
45136 Essen
0201-471230
imlau@techtimes.de
https://www.techtimes.de

Schlagwörter:, ,